Ich habe Euch bereits letzte Woche das Making Of gezeigt. Nun wird's aber auch mal Zeit, Euch die finalen Fotos zu zeigen. Wer sich für die technische Seite interissiert, dem kann ich sagen, dass für ich für die meisten Bilder nur zwei YN-560 Yognuos eingesetzt habe. Vor dem Shooting habe ich mir kleine Skizzen gemacht und hatte das Ziel 4 Sets umzusetzen. Bei einem Shooting davor (Bilder zeig ich Euch noch) hatte ich von 4 Sets gerade mal eins umsetzen können. Deshalb zwang ich mich dann zu Disziplin beim Shooting mit Sophia. Aufgrund meiner guten Vorsätze konnte ich drei von vier Sets umsetzen. Das Porst FX Werbebild war nicht geplant. Ich musste die fixe Idee einfach in die Tat umsetzen und bin sehr glücklich, von meinem Plan abgewichen zu sein. Spontatität rockt eben.

Nun die Bilder:

sophia-4-von-5

sophia-2-von-5

sophia-3-von-5

sophia-1-von-5

sophia-5-von-5

 

Kommentare sind geschlossen