Heute schreibe ich den ersten Blogpost über ein Studioshooting. Lasse kam zu mir und wollte ein paar coole Fotos haben. Wir haben uns ein wenig unterhalten und heraus kam: "Mach mal!". Das finde ich als Fotograf natürlich wunderbar, ich habe mich dazu entschieden, bei unserem Shooting mit Extremen zu spielen. Ich habe alles an Hintergrundlicht aufgedreht was ging, dazu eine Blende von 1,8 und noch ein etwas ausdrucksloser Gesichtsausdruck von Lasse. Wunderbar! 2-3 Fotos und das Ding war im Kasten.

Da ich komplett freie Hand hatte, wollte ich noch ein wenig mit einem Ringblitz spielen. Ein Ringblitz zaubert ein gleichmäßiges Licht und holt die Details aus den Klamotten nur so raus, reinstes Fashionlicht und bei Portraits eher selten im Einsatz. Aber hey, ich hatte ja freie Hand. Natürlich haben wir auch ein paar normale Portaits gemacht, bei denen ich meine neu gelieferte 90iger Octabox ausprobieren konnte. Schließlich musste ich ja lange genug warten, bis diese bei Calumet lieferbar war. Lasse, Danke für's Vertrauen und Danke, dass ich mich nach Herzenlust austoben durfte.

lasse-7-von-7

lasse1

lasse3

peace1

smooth

 

 

 

One Response to Portrait und Fashionbilder mit Lasse

  1. Peter sagt:

    Ohne die Schrift wär es besser! Besonders das Peace muss weg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>