Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl zu sehen, wie zwei Menschen sich das JA-Wort geben und einfach nur glücklich sind. Gefeiert wurde dann in der Hohen Warte und ich fotografierte bis in den späten Abend. Zwischendurch regnete es kurz und wir nutzten die Gelegenheit für ein kleines Shooting, um diese Lichtsitutation einzufangen. Die Trauung fand übrigens in einer sehr schönen Kirche statt. (Michaeliskirche) .

Ich war zwar den ganzen Tag auf den Beinen, doch es war für mich eine enorme Erfüllung bei dieser Hochzeit dabei zu sein. Ich konnte als Fotograf so viele schöne Momente miterleben und jede Menge ehrliche Emotionen einfangen. Ich konnte mich an der Deko und am Buffet austoben und dort schöne Bilder machen. Am Abend gab es noch ein paar Actionbilder, die Jahre später vom Brautpaar immer wieder angeschaut werden.

Du erzählst den ganzen Tag noch einmal in Bildern. Diese werden herumgezeigt. Der große Tag kann so, immer und immer wieder durchlebt werden. Die Bilder sind gelebte Erinnerung und verstauben nicht im Archiv irgendeiner Fotocommunity.
Ich bin froh darüber, dass ich diese Erinnerungen für Katrin & René festhalten durfte. 

Dieses Erlebnis war für mich ausschlaggebend zur Beantwortung der Frage:
„Möchte ich ein Hochzeitsfotograf sein?“
Darauf kann ich nun, mit gutem Gewissen, antworten:

„ JA, ICH WILL ! “

 

2 Responses to Hochzeit in Erfurt

  1. Hi Stefan!

    sind wirklich schöne Fotos geworden – und wie ich finde merkt man nicht dass das die erste ist :) das Bild mit dem Jungen an der Tür finde ich überragend!!!

    Weiter so und Grüße
    Marc

  2. bee sagt:

    Sehr schöne Bilder! Mir gefällt am meisten, dass du so variationsreich fotografiert hast: Hauptmotive, Nebenschauplätze, Details… Das hat sich gelohnt!

    Weiter so!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>