Sie befinden sich in der Kategorie: "Blog"

 

Das Shooting mit Nadja ist schon ne Weile her, um genau zu sagen noch aus dem Jahre 2012. Obwohl die Bilder bei Facebook schon ne ordentliche Runde gedreht haben, habe ich sie bisher nicht gebloggt. Das hole ich heute nach, start war natürlich wie zu sehen bei mir im Studio.

Das letzte ist für meine Verhältnisse etwas ungewohnt, als Fotograf muss man immer mal etwas neues ausprobieren *G*

 

Heute möchte ich euch einfach nur mal ein paar Studiobilder zeigen, ohne viel Text. Sollte ich öfters machen, was meint Ihr ?


 

 

 

 

Ich glaube es ist über ein Jahr her das ich das letzte Konzert fotografiert hab. Ich hatte ganz vergessen wie viel Spass das macht, natürlich ist es was anderes ein Clubkonzert zu fotografieren als in einer größeren Konzerthalle in dem die "3 Songs no Flash" Regel sehr strenk ist. Wenn du die Band persönlich kennst,  kannst du selbst noch beim letzten Song des Abends deine Bilder machen und so auch etwas kreativer ans Werk gehen, die Bühne verlassen, Winkel suchen, eben andere Perspektiven. Leider muss ich dazu sagen, das es meine Zeit kaum zulässt mehr Konzerte zu fotografieren sonst würde ich das tun. The Stewardesses wissen zu unterhalten und bringen die Passagiere geschmeidig zur Landung, mal ging es aufwärts mal abwärts aber immer mit einer guten Portion Boenhaftung. Akustisch und Mehrstimmig wurde am Board des Logos musizierst und ich eben mittendrin mit meiner Kamera. Genießt die Bilder, kauft das Album und besucht mal ein Konzert, lohnt sich.

 

 

(Foto by: Steffen "Stilpirat" Böttcher)

2012 war eigentlich nicht verkehrt. Ich habe wieder vieles dazugelernt und fotografisch einen weiteren Sprung gemacht. Für mich eher untypisch war, dass ich nur drei Workshops besucht habe. Zum einen liegt das an der mangenden Zeit und zum zweiten, dass es für mich immer weniger Workshops gibt, die mich reizen. Auf die Workshops komme ich nachher nochmal zurück. In 2012 durfte ich einige sehr schöne Hochzeiten fotografieren. Darunter war u.a. meine erste Hochzeit auf Sylt und mein kleiner Marathon von Vechta bis zum Alten Land.

Interessant war auch mein erneuter Besuch in Erfurt, um Business- und Portraitfotos für Marco und Martin zu schießen. Erfurt ist eben eine tolle Stadt. Ich hoffe bald mal wieder eine Hochzeit dort fotografieren zu dürfen.

Am meisten beeindruckt hat mich, wie viele Teilnehmer ich in meinen Kursen hatte. Über 30 Kurse fanden bei mir im Studio statt. Damit hatte ich über 220 Teilnehmer. Mit einigen hat sich ein dauerhafter Kontakt entwickelt, den ich nicht mehr missen möchte. Ich bin stolz darauf, dass einige der Teilnehmer mittlerweile selbständig als Fotografen unterwegs sind und Ihre Brötchen mit der Fotografie verdienen.

Da ich im Studio nicht nur alleine Kurse gebe war ich unglaublich glücklich, dass Kollegen wie – Antje Kröger (aus Leipzig, ) – Slava Ebinger (aus Neuffen) und Corwin von Kuhwede (aus Leipzig) Gastkurse bestritten haben. 

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei Daniel Schneider (aus Wuppertal) und Sam Jost (aus Flensburg) bedanken, mit denen ich gemeinsame Workshops gegeben habe.  Ein Highlight war u.a. auch das Workshop-Wochenende mit Andreas Jorns. Ich freue mich schon darauf, wenn Andreas und ich in 2013 wieder einen gemeinsamen Workshop geben.

Eine neue Erfahrung für mich war auch die Jurytätigkeit für den Fotomarathon Hamburg. Mit 4 weiteren Kollegen (Siegfried Hansen, Valerie Wagner, Stefanie Laville und Michael Zapf) durfte ich die Rangfolge mitbestimmen. Ich denke, dass wir gemeinsam einen sehr würdigen Sieger gekürt haben.

Auch die Arbeit für verschiedene Firmen war dieses Jahr wieder sehr vielschichtig. Mitarbeiterfotos, Event Tagungen, Pressetermine und Produktaufbauten waren u.a. meine Aufgaben.  Ich mag die immer wieder neuen Abwechslungen auch wenn es teilweise eher „Brot und Butter“ Aufträge sind, die strikt nach Vorgabe fotografiert werden mussten.

So recht viele Studioshootings habe ich im Jahr 2012 leider nicht getätigt. Hier muss im neuen Jahr eindeutig mehr passieren. Die neue Shootingecke im Studio mit tollen alten Holzdielen aus einer Eppendorfer Altbauwohnung wartet darauf benutzt zu werden.

Mein persönliches Highlight war der Masterclass Workshop bei Steffen „Stilpirat“ Böttcher. Dieser hat mir viele neue Impulse gegeben und wird positive Auswirkungen auf meine Bilder haben. 4 Teilnehmer, 2 Tage und viel Gesprächsstoff waren genau das Richtige für meinen Geschmack.   

Glücklich bin ich auch über meine kleine Weihnachtsmarktserie, die ich im Rahmen der Frame Less Blogparade geschossen habe. Ich bin nicht mit jedem Bild hundertprozentig zufrieden, bin aber verdammt stolz drauf, jeden Tag, bei Regen, Nässe etc. raus gegangen zu sein, um fremde Menschen auf dem Barmbeker Weihnachtsmarkt zu fotografieren. Für‘s neue Jahr habe ich bereits zwei neue Serien im Kopf, die ich hoffentlich genauso diszipliniert umsetzte.

Was in 2012 etwas schade war, dass ich relativ wenig von meiner Arbeit zeigen konnte. Zugegeben, es ist mir mittlerweile auch nicht mehr ganz so wichtig. Wichtiger sind mir zufriedene Kunden, als ein gut gefüllter Blog.

Meine Ziele in 2013

Ich habe zwar relativ wenig mit Fashion am Hut. Dies möchte ich im neuen Jahr ändern und freue mich schon auf die Zusammenarbeit mit einigen Fotografen und Visagisten.
Ich möchte mehr große Hochzeiten über 12 Stunden begleiten und mindestens eine im Ausland fotografieren.
Mein Wunsch eine Hochzeit mit analogen Kameras und echten Film zu fotografieren wurde mir bereits erfüllt. Ich kann es kaum erwarten und freue mich wie ein kleines Kind darauf. Auch mein Wunsch mit einer festen Assistenz zu arbeiten wurde mir bereits erfüllt und die erste Hochzeit mit Nicole als Second Shooter und Assistentin ist bereits im Kasten. 

Und mein größtes Ziel 2013 ist es, selbst zu entwickeln und auszuprinten. 2013 plane ich vorerst auch nur einen Workshop. Nämlich „Großformatfotografie“ im Portraitbereich in Braunschweig bei Spürsinn….

Hier meine Foto-Favoriten aus dem Jahr 2012

Ich liebe dieses Bild. Es ist entstanden in St. Peter Ording.

Die Hochzeit von Anna & Anh Duy war ein guter Einstand in die Hochzeitssaison 2012.

Sylt ist einfach toll. Ich hoffe 2013 wieder für eine Hochzeit dort sein zu dürfen. Bilder meiner ersten Hochzeit auf Sylt

Lasse habe ich Anfang des Jahres fotografiert. Ich mag diese beiden Bilder sehr.

Diese kleine dreier Serie enstand auch Anfang 2012 bei mir im Studio. Ich kann mich noch sehr gut daran errinern, wie viel wir lachen mussten, bis die drei verschiedenen Gesichtsausdrücke aufs Bild gebannt waren. Mehr Bilder von Sophia

Ich mache eigentlich bei fast jeder Hochzeit ein Probeshooting, dieses Bild entstand beim Museum der Arbeit und gehört definitiv zu meinen Favoriten 2012. Mehr Bilder vom Shooting und die Bilder Ihrer Hochzeit


Einzelportraits gehörten 2012 natürlich auch dazu.

Wohl eins meiner liebsten Aufnahmen 2012.

In jeder Hochzeitsreportage gehören auch Aufnahmen von der Kirche, der Location etc…
Diese Aufnahme gehört zu meinen Favoriten, einfach tolles Licht und eine klasse Location.

So wie Locationfotos gehören auch Details zu jeder Hochzeit. Dieses tolle Detailfoto entsttand auf der Hochzeit von Melanie & Christian

Der Regen verschonte mich in 2012. Bis auf die Hochzeit von Melanie & Christian. Ich mag das Bild trotz Regenschirm…

Aus dem Nachtshooting mit Valerie

Ich hatte im Juli etwas über meine Workshops geschrieben, in dem ich dieses Bild präsentiert habe.

Museum der Arbeit gehörte 2012 definitiv zu meinen Lieblingslocations. Mehr Bilder von Katharina

Mischa ist nen cooler Typ, ich mag das Bild. Mehr Bilder von Mischa

Bilder aus meinem Hotelzimmer Shooting

Dieses Bild ist wohl mein bestes aus dem Jahr 2012. Das Shooting mit Nadja ist bisher ungebloggt, ich bin noch nicht dazu gekommen.

Dieses Bild ist bisher noch komplett unveröffentlicht, gehört aber zu meinen Favoriten.

Ich bin jetzt nicht so der Streetfotograf, aber während eines meiner Kurse entstannt dieses Bild. Streetfotografie wie ich Sie mag.

Analoge Bilder zeige ich eigentlich gegenüber meinen Digitalen sehr wenig online, diese beiden Aufnahmen sind eigentlich "nicht perfekt" haben für mich jedoch viel Charme. Ich liebe Sie!

Auch im Urlaub, kann man es nicht lassen Fotos zu schießen :-) – Fotografiert mit der Kiev 60 und einem Kodak Portra 400 Film.

Herr Böttcher persönlich, ich hatte im Rahmen des Masterclass Workshops die Aufgabe ihn auf meine Art zu porträtieren. Ich sollte aber den Zweck nicht aus den Augen verlieren, nämlich ein Facebook Profilbild, sollte es werden. Nun Think BIG! Denke GROSS!  war meine Devise (Header Bild)

AUF INS JAHR 2013